Ingenieure und Sachverständige
Mainz - Berlin

Energieeffiziente Fassadensanierung

Fassadensanierung: Mehrfamilienwohnhaus

Das Eckgebäude beherbergt ca. 20 Wohnungen. Nach einem erfolgten Energiegutachten und einer gründlichen Begehung der Bausubstanz kam der Bauherr zu dem Entschluss, noch vor dem anbrechenden Winter, die notwendige Betonsanierung, den Anbau von 14 neuen Balkonen, in Stahlbauweise und das gewünschte Wärmedämmverbundsystem aufzubringen.

Die Planung und Ausschreibung der Maßnahme wurde innerhalb eines sehr knappen Zeitfensters durchgeführt. Dennoch blieben die Kosten innerhalb des vom Bauherren bereit gestellten Budgets.  Somit wird nicht nur der Bestand in seiner Substanz gesichert und ertüchtigt, sondern auch für die Mieter eine erhebliche Wohnwertsteigerung erreicht.


Fassaden- und Balkonsanierung: Mehrfamilienwohnhaus

Das Wohn- und Geschäftshaus aus den 1970ern war in die Jahre gekommen und zeigte deutliche Spuren der Verwitterung an den ausragenden Balkonplatten und deren Brüstungen, der Putzfassade und am Dach. Aufgrund der drohenden Gefahr von herabfallenden Betonteilen, hat sich die Eigentümergemeinschaft dazu entschlossen, die lang aufgeschobene Fassaden- und Balkonsanierung in Angriff zu nehmen.

Wegen der fortgeschrittenen Verwitterung an den Balkonen, wurde eine umfangreiche Betonsanierung erforderlich, um nachfolgend einen neuen, fachgerechten Belag aufbringen zu können. Nach der Auswertung der Ausschreibungsergebnisse konnte umgehend mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden. Trotz widriger Wetterbedingungen wurde das Projekt, innerhalb der zeitlichen Vorgaben und der geschätzten Kosten, abgeschlossen. Im Frühjahr 2010 sollte dann der zweite Bauabschnitt, mit der Sanierung der rückwärtigen Fassade und des Daches, begonnen werden.